Headergrafik

Urlaub an der Ostsee

350 Kilometer Küstenlinie bietet die Ostsee und ist damit ein wahres Paradies für alle Wasserratten. Segeln, Tauchen oder Surfen sind nur einige der Aktivitäten, mit denen man sich die Zeit im Urlaub auf angenehme Weise vertreiben kann. Auch Angler werden an der Ostsee den einen oder anderen Fang machen können. Natürlich geht es auch wesentlich gemütlicher. Einfach am Strand liegen, ein gutes Buch lesen, mit den Kindern eine Sandburg bauen oder sich mutig in die Fluten stürzen. Langeweile kommt jedenfalls nicht auf. Abends bietet es sich an, über die Promenaden zu schlendern und bei einem kühlen Getränk ganz in Ruhe den Sonnenuntergang zu beobachten. An Angeboten mangelt es wahrlich nicht.

Das fängt bereits bei der Auswahl des Urlaubsortes an. Drei Inseln bietet die Ostsee in Deutschland: Fehmarn, Rügen und Usedom. Dazu hunderte größere und kleinere Orte, entweder direkt an der See oder doch etwas weiter im Landesinneren, an der Flensburger Förde, der Kieler oder Mecklenburger Bucht. Zu sehen gibt es viel. Freizeitparks laden an der Ostsee ebenso ein wie Museen oder ganz einfach die historischen Bauten in der Backsteingotik. Dazu gibt es fast überall die Möglichkeit, einen kleinen Törn auf einem Segelschiff oder einem der Ausflugsschiffe zu unternehmen. Die Ostsee ist ein Urlaubsgebiet, in dem sich alle wohl fühlen, ob Single, Familie oder Rentner.